Schnell Finder

Facebook Icon

Das Phänomen des verstorbenen Zwillings

Das Phänomen des verstorbenen Zwillings ist in den letzten Jahren etwas bekannt geworden. Obwohl nach gängigen Publikationen mindestens 20 Prozent der Bevölkerung ihren Zwilling im Mutterbauch verloren haben, hat das Thema in der Öffentlichkeit / Kollektivbewusstsein dennoch noch keinen rechten Durchbruch erlebt. Das liegt auch daran, dass die wenigen, die daran gearbeitet haben, selbst oft keine großen Fortschritte erlebt haben. In diesem Seminar zeige ich tiefere Ursachen auf, die helfen, das Zwillingsthema so zu lösen, dass es wirkt. Ein kostbares Element dabei sind spagyrische Mischungen. Denn das Trauma ist zu einem Zeitpunkt entstanden, als man mit dem Verstand nicht das einordnen konnte, so kann man das heute auch nicht in einer Gesprächstherapie erfolgreich lösen. Es braucht neue Wege... Dieses Seminar soll die Augen öffnen für neue Wege und Hoffnung und Mut machen für die Fülle und das Potential, das hinter dem gelösten Zwillingsthema zu schürfen ist. Themen: - spagyrische Mittel bei verschiedenen Aspekten des Zwillingstraumas (Angst, Wut, Verlassenheit, Scham u.a.) - das Zwillingsthema im Gesamtzusammenhang - das Potential hinter dem Zwillingsthema - die Tiefe des Zwillingsthemas in Gesellschaft, Philospophie, Geschichte - Erfolglose Praxisfälle erfolgreich abschließen, indem man das Zwillingsthema mit einbezieht - Fallbeispielekret

 

Typ:
Abendseminar
Datum:
17.11.2017
Uhrzeit:
19.00 - 22.00
Referent:
Herr Steiner
Preis:
35,00 €
Veranstaltungsort:
Hotel Waldhorn
Marienplatz 15
88212 Ravensburg
Deutschland
Teilnahmebedingungen:
Teilnahmebedingungen


anmelden      zurück